Lageplan >

Autoren

 

Nagy, Ágnes Nemes

Informationen:
wurde 1922 in Budapest geboren, wo sie ungarische und antike Kunstgeschichte studierte.
Sie schrieb früh Gedichte und Essays. Sie gehörte zum bürgerlichen Widerstand im Ungarn des Zweiten Weltkrieges.
Nach 1945 war sie Redakteurin der Zeitschrift "Újhold" (Neumond), die schnell verboten wurde. Sie unterlag von 1949 bis 1957 einem Publikationsverbot, deshalb arbeitete sie von 1953 bis 1958 als Lehrerin.
Seit 1958 dann wieder als freischaffende Schriftstellerin. Sie gilt als die bedeutendste ungarische Lyrikerin ihrer Zeit. 1983 wurde sie mit dem Kossuth-Preis geehrt.
Sie verstarb 1991 in Budapest.
Bücher vom Autor:

Hasenmamas Osterfest

zurück

Impressum | 2014-2018 leiv Leipziger Kinderbuchverlag GmbH | Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.