Illustratoren

 

Okudschawa, Bulat

Informationen:
(9. Mai 1924 in Moskau – 12. Juni 1997 in Paris)
Seine Eltern wurden 1937 in Moskau verhaftet. Sein Vater wurde als Trotzkist erschossen und seine Mutter zu 10 Jahren Gulag verurteilt.
Bulat lebte bei Verwandten in Georgien. 1942 kämpfte er bis zu seiner Verletzung an der Front.
Von 1945 – 1950 studierte er in Tbilisi Philologie, danach arbeitete er als Lehrer und später als Redakteur im Ressort Lyrik in der führenden sowjetischen Literaturzeitschrift. Erste Gedichte und nonkonformistische Lieder entstanden, die sich wesentlich mit Unterdrückung und Gleichschaltung im Sowjetsystem auseinandersetzten. Zunehmend wurde ihm der Zugang zu den Medien erschwert und viele seiner Lieder und Gedichtaufzeichnungen fanden im privaten Raum statt.
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wurde er weitestgehend rehabilitiert.
Er verstarb 1997 auf einer Lesereise.
Die ins Leben gerufene Bulat-Okudschawa-Stiftung macht sich verdient alle Lieder und Konzertmitschnitte weltweit zusammenzutragen und neue Publikationen zu fördern.
Bücher vom Illustrator:

Wunderbare Abenteuer

zurück

Impressum | Datenschutz | 2014-2023 leiv Leipziger Kinderbuchverlag GmbH | Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.